„Das Nürnberg der französischen Zone“? Die Kriegsverbrecherprozesse in Rastatt

Forum Landesgeschichte Residenzschloss Rastatt, Herrenstraße 18-20, 76437 Rastatt, Ahnensaal

Veranstaltungsort: Schloss Rastatt, Ahnensaal
gemeinsam mit dem Kreisarchiv des Landkreises Rastatt, den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg der Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte und dem Förderverein Erinnerungsstätte e.V.
Dr. Elisabeth Thalhofer, Rastatt: Die Rastatter Prozesse – über die Anfänge ihrer Erforschung und die Möglichkeiten von Ausstellung und Vermittlung
Marlene Kottmann, Karlsruhe: „Taten, die ein Mensch nicht begehen darf“ – NS-Verbrechen vor dem
Obersten Gericht der französischen Besatzungszone
Daniel Bonnard, M.A., Zürich: «Das Nürnberg der französischen Zone» ? - Untersuchungen zu den Tatkomplexen der Anklagebehörde des Tribunals in Rastatt
Martin Walter, Rastatt: „Neue“ Quellen des Tribunal Général de la Zone Francaise in Rastatt – Die Nachlässe der Verteidigerin Dr. Helga Stödter und des Staatsanwalts Paul-Julien Doll im Kreisarchiv Rastatt

Kleiner Empfang in der Sala terrena.
Führung durch die Ausstellung zu den Rastatter Prozessen in der Erinnerungsstätte mit Dr. Elisabeth Thalhofer